Europa: Überall erhalten die Menschen Gelegenheit, Falun Gong kennenzulernen

Falun-Gong-Praktizierende in der Slowakei, auf Zypern und in Finnland stellten vor kurzem der Öffentlichkeit Falun Gong vor. Auch machten sie auf die anhaltende Verfolgung von Praktizierenden in China durch die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) aufmerksam.

Slowakei: Passanten in Bratislava erfahren von Falun Gong und der Verfolgung

Am 10. Juni 2017 stellten die Falun-Gong-Praktizierenden in der Altstadt von Bratislava Informationstafeln auf. Während mehrere Praktizierende die Übungen zeigten, verteilten andere Flyer und sprachen mit den Passanten über Falun Gong. Dabei machten sie auf die Verfolgung durch die KPCh aufmerksam. Menschen aller Gesellschaftsschichten wie Lehrer, Ärzte, Wissenschaftler und Regierungsangestellte nahmen sich Zeit, sich über Falun Gong zu informieren.


Unterschriftensammlung für die Petition gegen die Verfolgung


Passanten erfahren von Falun Gong, von der brutalen Verfolgung und vom Organraub an Gewissensgefangenen in China.


Die Übungsvorführung veranlasste eine Frau stehenzubleiben, um sich genauer zu erkundigen. Als sie von der Verfolgung durch die KPCh erfuhr, unterschrieb sie sofort die Petition für ein Ende der Brutalitäten in China.

Ein Mann aus Spanien war daran interessiert, Falun Gong zu praktizieren. Er erzählte, dass er seit 15 Jahren ein anderes Qigong und Taiji praktiziere, und fragte, wo er Falun Gong lernen könne. Er machte gleich die zweite Übung mit und fand sie sehr gut.

Eine Professorin, die an der Universität in Neuseeland unterrichtet, sagte, dass sie nicht verstehen könne, warum das chinesische Regime Falun Gong verfolge. Sie habe bereits ihre chinesischen Studenten danach gefragt, doch die hätten es ihr nicht erklären können. Nach einem Gespräch mit einem Praktizierenden verstand sie schließlich, dass der Hauptgrund für die Verfolgung die Prinzipien Wahrhaftigkeit, Güte und Nachsicht sind, die die KPCh nicht tolerieren kann.

Ein Mann neben ihr erklärte, dass das kommunistische Regime die Menschen schon immer verfolgt habe. Die Professorin ist sehr an chinesischer Kultur interessiert und auch daran, Falun Gong zu lernen

Eine Gruppe chinesischer Touristen blieb stehen, sah den Übungen zu und unterhielt sich mit Praktizierenden. Die Praktizierenden stellten ihnen Falun Gong vor und zeigten die wahre Natur der KPCh auf. Über zehn Menschen stimmten dem Austritt aus der Partei und ihren Unterorganisationen zu.

Finnland: Am Helsinki-Tag Falun Gong kennenlernen

Der 12. Juni ist Helsinki-Tag, an dem es in der ganzen Stadt verschiedene Feierlichkeiten gibt. Falun-Gong-Praktizierende organisierten in der Innenstadt einen Informationsstand, um an diesem Tag die Verfolgung publik zu machen.

Über Falun Gong und die Verfolgung durch die KPCh in China informieren

Unterschriftensammlung für eine Petition gegen die Verfolgun


Ein Praktizierender stellte einer interessierten Passantin alle fünf Übungen vor. Die Passantin hatte bereits Erfahrungen mit einem anderen Qigong gesammelt. Nach dem Praktizieren der Falun-Gong-Übungen fühlte sie sich sehr erfrischt.

Als ein Ingenieur vom staatlich geförderten Organraub an verfolgten Falun-Gong-Praktizierenden durch die KPCh erfuhr, unterschrieb er die Petition gegen die Verfolgung. Er schlug weitere Örtlichkeiten vor, wo die Praktizierenden noch mehr Menschen erreichen könnten, um größere Unterstützung für die Beendigung der Verfolgung zu erhalten.

Zypern: Menschen an der Südküste erfahren von Falun Gong

Der 5. Juni ist in Zypern ein traditioneller Feiertag, an dem viele Menschen an die Küste reisen. Die Falun-Gong-Praktizierenden zeigten an diesem Tag in Larnaca, an der Südküste von Zypern, die Übungen und verteilten an die Passanten Flyer.

Viele Menschen blieben stehen und sahen sich die Übungsvorführung an. Einige wollten mehr über Falun Gong wissen; etliche fragten, wo sie es lernen könnten.

Ein Tourist sah sich mit seinem Sohn die Übungen an. Er wollte wissen, warum Falun Gong in China verfolgt werde. Ein Praktizierender sprach lange Zeit mit ihm. Dann fragte der Mann nach einem Übungsplatz, wo er Falun Gong lernen könne.

Eine Frau war ganz begeistert, als sie die Aktivität der Falun-Gong-Praktizierenden sah. Sie erzählte, dass sie vor einigen Tagen auf Facebook ein Video von der Parade der Falun-Gong-Praktizierenden in New York gesehen habe. Sie sei sehr beeindruckt gewesen, weil sie noch nie so eine große Parade gesehen habe. Auch habe sie davor noch nie von Falun Gong gehört. Sie freute sich, die Praktizierenden auf Zypern zu sehen, und äußerte den Wunsch, selbst Falun Gong zu lernen.

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.