Tag der Opfer des Kommunismus – der 1. Februar ist offizieller Gedenktag in fünf Städten Bulgariens

In Bulgarien ist der 1. Februar den Opfern des Kommunismus gewidmet und wurde 2011 offiziell zum „Tag der Opfer des Kommunismus“ erklärt. An jenem Tag im Jahre 1945 verurteilte das sogenannte Volksgericht 3 Regenten und 67 Abgeordnete, Minister, Generäle und Obersten zum Tode.

Den Tag haben die lokalen Falun-Gong-Praktizierende in fünf bulgarischen Städten zum Anlass genommen, an dieser denkwürden Veranstaltung teilzunehmen. In den Städten Sofia, Varna, Pasardshik, Burgas und Panagyurishte wurde der offizielle Tag der Opfer abgehalten.

In der Hauptstadt Sofia fand die Veranstaltung in der Nähe der Universität Sofia statt. Viele Menschen kamen am Stand der Praktizierenden vorbei und unterzeichneten die Petition, die die Verbrechen der Kommunistischen Partei Chinas verurteilt und deren Ende fordert. Mit dabei war ein 9-jähriger Junge, der darauf bestand, die Petition zu unterschreiben, während seine Großmutter geduldig an seiner Seite wartete. Eine junge Frau sagte, dass ihr die Prinzipien von Falun Dafa, Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht sehr am Herzen liegen.

„Ich weiß von den Ereignissen auf dem Platz des Himmlischen Friedens“, sagte ein Teenager aus Varna, als er eine Petition unterschrieb, damit der ehemalige Parteiführer, Jiang Zemin, vor Gericht gestellt wird. Jiang Zemin war seinerzeit der Initiator der Verfolgung und ist derjeniege, der auch heute noch die Fäden zieht. Viele Menschen waren bereit und nahmen sich einen Moment Zeit, in ihrem geschäftigen Leben innezuhalten und etwas über die friedliche spirituelle Praxis und die Verfolgung zu erfahren. Immerhin findet die Verfolgung heute noch in China statt - nur erfahren tut man davon in den Medien nichts.

Die Veranstaltungen am 3. Februar in den Städten Panagyurishte und Burgas stießen auf großes Interesse. Hunderte von Menschen kamen um mehr über Falun Gong zu erfahren. Viele fragten, wo sie die Übungen von Falun Gong lernen könnten.

In der Bergstadt Gabrovo begann am 28. Januar das alljährliche Gesundheitsfest „Zdravei Zdrave“, zu dem die Falun Dafa-Praktizierenden zum zweiten Mal in Folge eingeladen wurden. 50 Menschen lernten die Falun Gong Übungen zum ersten Mal und viele von ihnen erwähnten, dass sie den Energiefluss spüren konnten.

Der Moderator, Dyan, teilte seine eigenen lebensverändernden Erfahrungen mit, nachdem er mit der Praxis begonnen hatte und berichtete auch von zwei anderen Geschichten. Er erzählte, wie sich eine junge einheimische Frau, bei der eine Depression diagnostiziert wurde, nach dem Praktizieren von Falun Gong erholt hatte, ebenso wie ein 9-jähriger authistischer Junge.

Dutzende von Menschen jedden Alters verließen die Veranstaltung mit ihrer eigenen, handgefertigten Lotusblüte als Erinnerung an ihre Begegnung mit Falun Gong und den Leitprinzipien von Zhen-Shan-Ren (Wahrhaftigkeit-Barmherzigkeit-Nachsicht).

null

Vorstellung der Falun-Gong-Übungen beim Gesundheitsfestival „Zdravei Zdrave“ in Gabrovo

 

null

Falun-Dafa-Informationsstand in Varna, bekannt als die Seehauptstadt Bulgariens

null

Falun Dafa-Informationsstand in der Stadt Panagyurishte

null

Falun Dafa-Informationsstand in der Stadt Burgas

null

Falun Dafa-Informationstand in Pazardzik - geschmückt mit wunderschönen Lotusblumen

 

 

 

 

 

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.