Innerer Mongolei: Staatsanwalt lehnt Anklage ab – Herr Zhang wieder auf freiem Fuß

Ein Bewohner der Stadt Chifeng wurde freigelassen, nachdem die örtliche Staatsanwaltschaft es abgelehnt hatte, Anklage gegen ihn zu erheben.

Herr Zhang Xiuqi, um die 40, wurde Anfang März 2018 verhaftet, weil er sich weigerte, Falun Gong [1] aufzugeben.

Frau Zhang Yumei (keine Beziehung zu Herrn Zhang) und Herr Liu Cheng, zwei weitere lokale Falun Gong-Praktizierende, wurden Wochen später, am 19. März, verhaftet.

Chen Zhaoyang, stellvertretender Leiter der Polizeistation Hongmiaozi, war für die Verhaftungen der drei Praktizierenden verantwortlich.

Die örtliche Staatsanwaltschaft entschied, keine Anklage gegen Herrn Zhang zu erheben, da die Beweise unzureichend waren. Herr Zhang kehrte etwa zwei Monate nach seiner Verhaftung nach Hause zurück.

Chen Zhaoyang, Polizeistation Hongmiaozi: +86-18648133423, +86-13674768333


[1] Falun Gong ist ein traditioneller Doppelkultivierungsweg für Körper und Geist, dessen Praktizierende seit 1999 durch die Kommunistische Partei Chinas grausam verfolgt werden.

Chinesische Version

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.