Der Welt-Falun-Dafa-Tag in Frankfurt

Es ist ein ganz normaler Samstag in Frankfurt. Die Sonne scheint und verwöhnt uns mit angenehmen 26°, die Stadt ist voller Menschen, Touristen, Einheimische und mittendrin, im Zentrum der Altstadt feiern ca. 60 Falun Dafa Praktizierende den Welt-Falun-Dafa-Tag.

nullnull
Eine Gruppe Hüfttrommler und ein Flötist hüllen den Platz in fernöstliche Klänge. Es gab Reden auf Deutsch und Chinesisch, Übungsvorführungen, Lotusblüten basteln; so wird die Schönheit und die Würde des Dafa den vielen neugierigen Passanten auf dem Römerberg näher gebracht.
null
Serena und Alessandra aus Italien sind begeistert von den Lotusblüten aus bunten Glitzerpapier und bastelten sich sofort selbst eine.

null
Loan wohnt im Saarland und war zu Besuch in Frankfurt. Eine Freundin aus Vietnam hat ihr Falun Dafa empfohlen und so praktiziert Loan schon seit Januar 2018 regelmäßig die fünf Falun Dafa Übungen und liest das Zhuan Falun, das Hauptwerk von Lehrer Li Hongzhi. Doch an diesem Samstag in Frankfurt hat sie die Übungen zum ersten Mal in einer Gruppe gemacht und ihr hat die Gruppendynamik gefallen und gut getan. Loan leidet seit 30 Jahren unter starken Schlafstörungen und hat schon vieles, von Akupunktur über Fitness, ausprobiert. Leider aber erfolglos, so berichtet sie. Doch wenige Wochen, nachdem sie die Übungen regelmäßig praktiziert hat, ging es ihr schon viel besser und sie konnte viele Medikamente absetzen.

Natürlich wurde in diesem Rahmen auch auf die Verfolgung von Falun Dafa Praktizierenden in China hingewiesenen und Unterschriften für die Petitionen gesammelt.

Texte und Informationen von dieser Website können mit Quellenangabe grundsätzlich weiterverwendet werden.