Erfahrungsaustausch, Kultivierungserfahrungen

Verständnisse & Erfahrungen | Erfahrungsberichte auf Fa-Konferenzen | Erfahrungsberichte von Europäischen Fa-Konferenzen

  • Kleinigkeiten sind nicht gering zu bewerten

  • Neid und den Eigensinn hinter „ich will es gut machen“ beseitigen

    Die letzten Jahre haben die Praktizierende in einem europäischen Land Shen Yun sehr erfolgreich veranstaltet. Bei jeder Aufführung in diesem Theater gab es ein volles Haus. Jedes Mal, wenn ich diese Nachrichten hörte, dachte ich: „Sie haben es wirklich sehr gut gemacht, wir sollten von ihnen lernen.“ Ich fand nicht, dass ich Neid ihnen gegenüber hegte...
  • Die Menschen mit dem Herzen erretten und ein guter Jünger des Meisters sein

    Ich habe im Jahr 2008 das Fa erhalten. Ein Mitschüler von mir hat mir das Zhuan Falun empfohlen. Obwohl ich davor in der Gesellschaft der gewöhnlichen Menschen vieles bekommen hatte, was Ruhm, Reichtum und Gefühle angeht, konnten kein Mensch und kein Gegenstand wirklich mein Herz berühren. Mir war klar, dass das alles nur wie vorbeiziehender Rauch ist und nichts davon die Zeit überdauern kann...
  • Meine Kultivierung bei der Aufklärung der chinesischen Touristen

    „Im Moment haben die Dafa-Jünger einfach die Menschen zu erretten. Deshalb beobachte ich die ganze Zeit die Lage der Erklärung der wahren Umstände an verschiedenen Orten. An manchen Orten hat man die wahren Umstände sehr gut erklärt. Nun kommen immer mehr Touristengruppen aus China. Es wird arrangiert, dass diese Menschen in einer anderen Umgebung die wahren Begebenheiten erfahren...
  • An den Meister glauben, nach innen schauen und den Pass des Krankheitskarmas überwinden

  • Sich im Shenyun-Projekt erhöhen

    2011 nahm ich zum ersten Mal an der Promotion von Shenyun in Frankfurt teil. Ich hatte damals keinerlei Erfahrung. In Bezug auf die persönliche Kultivierung war ich selbstgefällig. Wenn ich unter den gewöhnlichen Menschen den Kürzeren zog, fiel es mir meistens leicht, es nicht ernst zu nehmen; ich trachtete auch nicht nach Ansehen und Reichtum...
  • Prüfungen bei der Politikerarbeit – Kultivierung wie am Anfang

    wir möchten von unseren Kultivierungserfahrungen in den vergangenen zwei Jahren berichten im Rahmen der Politikerarbeit in Deutschland. Mitte 2013 trugen wir einen Erfahrungsbericht bei der Europäischen Fa-Konferenz in Kopenhagen vor. Dabei sprachen wir in erster Linie von der Überwindung von Eigensinnen, insbesondere der Angst in vielen Situationen bei Gesprächen mit Politikern an verschiedenen Orten und Gelegenheiten...
  • Das Herz hat sich geöffnet für die wahre Kultivierung

    Tobias (26): Ich möchte mein Leben wieder vom Meister leiten lassen. Die Erfahrungsberichte fand ich sehr, sehr aufschlussreich für mich. Ich habe aus jedem Erfahrungsbericht etwas sehen können, was ich an mir selber verbessern könnte; viele Situationen, die sich widerspiegelt haben.
  • Verlust ist der Weg nach oben

    Obwohl ich dieses Jahr nicht an der Konferenz zum Erfahrungsaustausch teilnehmen kann, möchte ich meinen Mitpraktizierenden dennoch von meinen Erfahrungen berichten, um einen Beitrag zur ganzheitlichen und gemeinsamen Erhöhung zu leisten.
  • Deutschland: Die Aufrichtigkeit der Fa-Konferenz hat ermutigt und gestärkt

    Am 10. Januar 2016 hat in Kassel die diesjährige deutsche Fa-Konferenz zum Erfahrungsaustausch stattgefunden. Sie hat die Falun Dafa-Praktizierenden tief berührt durch die Aufrichtigkeit in den Vorträgen und die Gewissheit: Das Fa steht an erster Stelle.
  • Ernsthaft nach dem Gift der Parteikultur in mir suchen

    Ich bin eine Dafa-Jüngerin, die im Jahr 2011 das Glück hatte, das Fa zu erhalten. Bevor ich ins Ausland kam, lebte ich über 20 Jahre in Festlandchina unter der Kultur der häretischen Partei. Weil ich Dafa kultiviere, habe ich die zwei Bücher Neun Kommentare über die kommunistische Partei und Auflösen der Parteikultur gelesen.
  • Der Pass des Krankheitskarmas – eine Prüfung, wie tief wir Dafa und dem Meister vertrauen

    Es kostet mich Überwindung aufgrund des Scheiterns, diesen Bericht zu schreiben, weil es meine Eigensinne des „Gesicht-Verlierens“ und der „Geltungssucht“ heute offenlegt und noch eine wichtige andere Gegebenheit. Dennoch möchte ich diese Erfahrung mit euch teilen...
  • Kultivierung bei der Shen Yun Promotion

    Die Koordinationsaufgabe verlangt Zeit für die Planung der Arbeit und für die Kommunikation mit den Teammitgliedern. Ich habe einen Vollzeitjob. Aber ich habe verstanden, dass ich Shen Yun so gut wie möglich an die erste Stelle stellen soll. Wenn die Arbeit unter den gewöhnlichen Menschen deshalb beeinträchtigt wurde, machte ich Überstunden, um das auszugleichen...
  • Wie ich anderen half, von der Verfolgung zu erfahren

  • Das Buch "Zhuan Falun" hat mir das Leben gerettet

    Im Jahr 2006 habe ich angefangen, Falun Dafa zu praktizieren. Als ich tief verzweifelt war, las ich das Buch Zhuan Falun von Meister Li Hongzhi, dem Gründer von Falun Dafa. Dies bewahrte mich vor dem Suizid.